Warum heulen Hunde?
  • 1
    Share

Hunde und Wölfe heulen oder winseln, um zu kommunizieren. Auf diese Weise stärken sie ihr Gemeinschaftsgefühl und stecken praktisch auf akkustische Weise ihr Revier ab. So gesehen weisen sie ihre Gruppe und auch fremde Tiere darauf hin, dass sie da sind und das Gebiet in Anspruch nehmen. Freunde werden demnach eingeladen mitzuheulen, während Fremden signalisiert wird: “Hier leben wir!”.

Warum heulen Wölfe den Mond an?

Wenn wir uns anschauen wollen, warum einige Hunde regelmäßig heulen oder jaulen, sollten wir bei seinem nächsten Verwandten, dem Wolf, ansetzen. DAS Sinnbild überhaupt, ist der einsame Wolf auf dem Berg, der den Mond anheult. Doch heulen Wölfe wirklich den Mond an?

Der einsame Wolf heult den Mond an

Wir können davon ausgehen, dass dieses Sinnbild eine gute Figur in Disneyfilmen macht, mit der Realität aber wenig zu tun hat. Es gibt Untersuchungen, in denen man genau dieser Frage nachgegangen ist. Der Mythos vom Wolf, der den Mond anheult basiert sehr wahrscheinlich auf einer falschen Wahrnehmung bzw. Schlussfolgerung des Menschen.

Wölfe paaren sich vor allem im Winter und Frühjahr. In dieser Zeit sind die Wälder eher “kahl”, weil Bäume und Sträucher nur wenige oder gar keine Blätter tragen. Dadurch wirkt der Wald auch deutlich heller, weil das Mondlicht nicht durch eine dichte Blätterschicht dringen muss.

Dicht bewachsener vs. sehr kahler Wald (Gegenüberstellung)

Zu dieser Zeit ist die Chance einen Wolf zu sehen natürlich auch für den Menschen größer. Genau diese Tatsache hat die Assoziation des Mond anheulenden Wolfes erzeugt. Natürlich spielt das Heulen auch für die Paarungszeit eine wichtige Rolle. Dazu kommen wir aber noch.

WICHTIG
Der Wolf heult nicht den Mond an. Dieses Sinnbild entstammt der menschlichen Fantasie.

Heulen, Jaulen, Winseln: So klingen unsere besten Freunde

Hören wir uns doch zunächst mal an, wie unterschiedlich unsere lieben Hunde klingen können. Im Wesentlichen unterscheidet man zwischen heulen, winseln oder eine Art “Nachplappern”. Während das normale Heulen keinen Grund zur Sorge macht, kann der Hund mit einem Winseln oder Fiepen durchaus Schmerzen kommunizieren.

Heulen / Jaulen

Winseln / Fiepen

“Reden” 🙂

Positives Heulen deines Hundes

Gemeinschaftsgefühl stärken

Wir sind ein Team

Hunde – und auch Wölfe – heulen vor allem in der Gruppe. Deshalb geht man davon aus, dass es sich beim Heulen schlicht um Kommunikation handelt. Wenn mehrere Tiere zusammen heulen, stärken sie das Gemeinschaftsgefühl. Übrigens stimmen Hunde deshalb gerne mit ein, wenn man ihnen etwas vorheult. Gleiches passiert oft auch bei Sirenen oder Musik 😉

Reviermarkierung / territoriale Abgrenzung

Das ist unser Revier!

Es wird vermutet, dass Wölfe durch ihr gemeinsames Heulen eine Art “Reviermarkierung” betreiben. Sie signalisieren dem Rudel, dass alle da und wohlauf sind. Gleichzeitig machen sie anderen Rudeln klar, dass sie fremdes Gebiet / Jagdrevier betreten.

Aufmerksamkeit in der Paarungszeit

Recht hat er 🙂

Manche Rüden heulen, wenn sie eine nette Hündin in der Nachbarschaft kennengelernt haben. Es erinnert an den Minnesang, bei dem der Ritter seiner verehrten Dame etwas vorträllert 🙂 Das ist natürlich eine sehr romantische Deutung. Dennoch wird es wohl tatsächlich so sein, dass der Hund mit seinem Gesang mehrere Dinge ausdrückt:

  • Ich habe Interesse an dir
  • Ich bin noch da und warte auf dich
  • “Hör nicht auf andere – Ich singe am besten”

Negatives Heulen deines Hundes

Angst oder Stress?

Ist die Luft endlich rein?

Immer wieder wurde versucht, Angst und Stress in Korrelation zum Heulen zu bringen. Das Ergebnis ist ein eindeutiges “Vielleicht” 🙂 Einige Hunde heulen bzw. winseln, wenn sie gestresst sind, andere nicht.

Aufmerksamkeit bekommen

Um Aufmerksamkeit zu bekommen, heulen oder winseln einige Hunde. Dabei bedeutet das Winseln natürlich nicht genau eine spezielle Sache. Vielmehr geht es zunächst nur darum, dass Herrchen oder Frauchen aufhorcht. Warum ein Hund Aufmerksamkeit haben möchte, kann viele Gründe haben.

Wenn unsere Amy winselt, heißt das in der Regel, dass sie raus möchte. Und das kann wiederum völlig unterschiedliche Gründe haben. Meistens ist es aber etwas “Wichtiges” und eher selten der Wunsch zu spielen oder Ähnliches. Vielleicht muss sie mal pinkeln, weil es ein Stück Wassermelone gab und sie deshalb mehr Flüssigkeit aufgenommen hat als üblich. Sie hat auf diese Weise auch schon Durchfall angekündigt!

WICHTIG
Man sollte das Winseln ernst nehmen und nicht einfach ignorieren.

Hund jault, wenn er alleine ist

Wenn dein Hund allein zu Hause ist, fängt er möglicherweise an zu winseln. Da wir wissen, warum Hunde heulen bzw. jaulen, nämlich zur Kommunikation und um das Gemeinschaftsgefühlt zu stärken, scheint dies auch logisch. Dein Hund möchte eben nicht alleine sein, sondern “sein Rudel” in seiner Nähe wissen.

WICHTIG
Trainiert mit eurem Hund unbedingt das “Alleinsein”. Wenn er weiß, dass er ab und zu allein ist, z.B. wenn du einkaufen gehst, kommt er damit besser zurecht.

So solltest du reagieren, wenn dein Hund heult

Zunächst analysierst du die aktuelle Situation. Du kannst mitunter schnell herausfinden was das Heulen deines Hundes ausgelöst hat. Wenn du Angst, Stress oder Schmerzen ausschließen kannst, beruhige einfach deinen Hund, indem du ruhig mit ihm redest, ihn streichelst und ihm so klarmachst, dass “alles in Ordnung ist”.

Wenn das “Heulen” eher ein “Winseln” ist und dein Hund noch andere, auffällige Verhaltensweisen zeigt (Pfote anheben/entlasten, Lecken, Humpeln, …), solltest du genauer schauen. Besteht die Möglichkeit, dass sich dein Hunde beim Spielen verletzt hat? Manche Hunde winseln, wenn sie schmerzen haben.

WICHTIG
Vorsicht ist besser als Nachsicht. Kannst du den Grund für das Winseln nicht nachvollziehen, solltest du mit einem Tierarzt sprechen.

Heulen manche Hunde mehr als andere?

Wer sich bei YouTube oder Facebook gerne Hundevideos anschaut, dürfte festgestellt haben, dass es auffallend viele Huskies sind, die lauthals singen 🙂 Hier haben wir zum Beispiel ein solches Video:

Huskies heulen, jaulen, winseln, “sprechen” 🙂

Einige Hunderassen sind tatsächlich etwas singfreudiger als andere. Huskies gehören definitiv dazu. Folgende Liste zeigt Rassen, die allgemein als “mitteilungsbedürftig” gelten. Es handelt sich dabei um Beobachtungen, die man bei der Zusammenarbeit gemacht hat. Warum das so ist, kann man noch nicht zu 100% sagen. Es hat jedenfalls nichts damit zu tun, dass ein Husky “wolfsähnlicher” wäre.

  • Alaskan Malamute
  • Beagle
  • English Foxhound
  • Dackel
  • Sibierischer Husky

Darum heulen Hunde: Zusammenfassung

Nun haben wir einige Gründe für das Heulen, Jaulen oder Winseln deines Hundes kennengelernt. Zusammengefasst kann man sagen, dass das Heulen zur Kommunikation genutzt wird. Hier noch eine Übersicht über die wichtigsten Gründe auf einen Blick:

Darum heulen Hunde
  • Gemeinschaftsgefühl
  • Sexualität / Paarung
  • Revierkennzeichnung
  • Aufmerksamkeit
  • Schmerzen
  • Angst
  • Stress
  • Einsamkeit

Quellen (Auszug)

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Klick auf einen Stern, um deine Bewertung abzugeben

Durchschnitt: 4 / 5. Anzahl Stimmen: 1

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, lass doch bitte eine Bewertung da und teile ihn mit deinen Freunden. Für Fragen, Wünsche oder auch Kritik, steht dir der Kommentarbereich zur Verfügung. Wir möchten unseren Inhalt gerne pflegen und kontinuierlich erweitern – Hilf uns dabei. Vielen Dank 👍🐶😊

  • 1
    Share
Summary
Warum heulen Hunde?
Article Name
Warum heulen Hunde?
Description
Hunde und Wölfe heulen oder winseln, um zu kommunizieren. Auf diese Weise stärken sie ihr Gemeinschaftsgefühl und stecken praktisch auf akkustische Weise ihr Revier ab. So gesehen weisen sie ihre Gruppe und auch fremde Tiere darauf hin, dass sie da sind und das Gebiet in Anspruch nehmen. Freunde werden demnach eingeladen mitzuheulen, während Fremden signalisiert wird: "Hier leben wir!".
Author
Publisher Name
AchtungHund
Publisher Logo

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei