Rollleine Flexi Leine mit Karabiner
  • 1
    Share

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Rollleinen. In der Theorie sind diese Leinen unheimlich praktisch und wenn man sich die Masse der Hundebesitzer anschaut, offensichtlich auch sehr beliebt. In welchen Situationen und bei welchen Hunden die Rollleine sinnvoll sein kann, soll in diesem Artikel deutlich werden.

Was ist eine Flexi Leine bzw. Rollleine?

Im Folgenden werden wir nur noch von der “Flexi Leine” reden, weil diese Bezeichnung, die den Firmennamen “flexi” beinhaltet, sehr geläufig ist und kaum jemand auf Anhieb versteht, was mit “Rollleine” gemeint ist. Glückwunsch an dieser Stelle an die Firma flexi, die damit das geschafft hat, von dem jedes Unternehmen träumt 😉

Aufbau der Flexi Leine

Die Flexi Leine bietet eine Reihe von Funktionen, die wir hier im einzelnen beschreiben möchten. Die jeweiligen Bereiche sind im Bild mit den Nummern eins bis sieben gekennzeichnet. Punkt 1 und 2 zeigen einen Einstellmechanismus, der es erlaubt, das Gehäuse der Leine an die eigene Hand anzupassen. Mit dem kleinen Rädchen (Punkt 2) kann der Griff vergößert oder verkleinert werden, sodass die Leine sowohl in der großen als auch in der kleinen Hand angenehm getragen werden kann.

Flexileine mit runder und flacher Schnur
Flexi Leine mit runder und flacher Schnur [1]

Die Punkte drei und vier kennzeichnen die Arretierung der Leine. Der gesamte graue Teil oberhalb des Gehäuses kann mit dem Daumen heruntergedrückt werden. Dadurch wird die Leine arretiert. Der kleinere Schalter (Punkt 4) arretiert die Leine dauerhaft, sodass die gewünschte Länge nicht überschritten wird und man nicht permanent den Knopf gedrückt halten muss.

Punkt 5 zeigt die Öffnung des Gehäuses, aus dem die Leine ab- und aufgewickelt wird. Der kleine Knubbel sorgt dafür, dass sich die Leine beim Aufwickeln nicht verdreht.

Das Ende der Leine besteht in diesem Fall aus zwei Teilen. Das muss nicht bei jeder Flexi Leine genau gleich aufgebaut sein. Bei diesem Modell kann der letzte Teil ausgetauscht werden. Das ist zum Beispiel dann interessant, wenn man nachträglich einen Ruckdämpfer anbringen möchte. Zum Schluss (Punkt 7) ist ein Karabiner angebracht, der am Halsband bzw. am Geschirr angebracht wird.

WICHTIG
Die Flexi Leine ist sehr praktisch konstruiert und bietet einige Vorteile. Jedoch bringt sie auch einige gravierende Nachteile mit sich, auf die wir später noch eingehen werden!

Die Funktionsweise der Flexi Leine erklärt

Seilrolle mit Feder aus einer Flexi Leine
Seilrolle mit Feder aus einer Flexi Leine [2]

Das Prinzip einer Rollleine bzw. Flexi Leine ist so einfach wie genial. In der Hand hält man ein kleines Kunststoffgehäuse. Innerhalb des Gehäuses befindet sich eine Spule mit der aufgewickelten Leine. Durch eine kleine Öffnung am Gehäuse wird die Leine abgewickelt, sobald der Hund daran zieht (dies ist eigentlich schon kein Vorteil; später mehr dazu).

Entfert sich der Hund vom Halter, wird die Leine also abgewickelt. Wenn er zurückkommt, wickelt sich die Leine automatisch wieder auf und verschwindet sicher im Gehäuse. Dadurch schleift sie nie auf dem Boden und bleibt daher immer schön sauber. Zusätzlich kann die Leine auch arretiert werden, wenn man z.B. nur eine fixe Länge zulassen möchte.

Zubehör für das Gehäuse der Flexi Leine

Rollleine Flexi Leine mit LED Lampe
Rollleine Flexi Leine mit LED Lampe [3]

Eine sehr praktische Sache an der Flexi Leine, ist die Erweiterbarkeit durch Zubehörteile, die man am Gehäuse anbringen kann. Zum Beispiel gibt es Behälter für Kotbeutel, sodass diese nicht mehr zu Hause vergessen werden 😉 Außerdem gibt es kleine Lampen, die für zusätzliche Sicherheit bei schlechtem Wetter oder in der Dunkelheit sorgen.

Wer eine kleine Krawallnudel ausführt, kann einen Ruckdämpfer anbringen, damit der Hund nicht mit voller Wucht in die eher starre Leine rennt und sich womöglich den Hals umdreht. Das kennt man von Schleppleinen und es macht natürlich auch an der Flexi Sinn. Ebenso praktisch ist die Möglichkeit eine Doppelleine anzubringen. Dadurch lassen sich zwei Hunde an der Leine führen.

Auswahl an Zubehörteilen

Hier kannst du dir die verschiedenen Zubehörteile für die Flexi Leine anschauen. Hier sind durchaus einige clevere Gadgets dabei 😉

Für welche Hunderassen ist eine Flexi Leine geeignet?

Grundsätzlich kann jeder Hund mit einer Flexi Leine ausgeführt werden. Es gibt aber einige wichtige Punkte, die man beachten sollte. Das Wichtigste ist immer, dass du die Kontrolle über deinen Hund behältst – völlig unabhängig von Rasse, Leine oder Halsband. Dies kann mitunter schwierig sein, wenn du einen großen und schweren Hund an einer Flexi Leine führst. Warum ist das so?

Großer Hund
Dieser Fiffi muss nicht mal zerren und das Greifen in die Leine könnte schon weh tun 😉

Stell dir folgende Situation vor: Du führst einen 50kg schweren Hund aus. Bei einer “normalen” Führleine oder einer Retrieverleine hast du vermutlich eine Handschlaufe in der rechten Hand und führst die Leine möglicherweise zusätzlich noch durch die linke Hand. Möchtest du deinen Hund kontrolliert stoppen oder von einer interessanten Sache fernhalten, hältst du die Leine einfach mit der linken Hand fest und drehst dich mit deinem kompletten Körper zum Hund. Ergebnis: Du hast den Hund nah an dir dran und schneidest ihm den Weg ab. Problem gelöst.

Jetzt dieselbe Situation mit einer Flexi Leine. In der rechten Hand hast du jetzt ein klobiges Gehäuse und damit deutlich weniger Gefühl an der Leine. Dein Hund ist 4m von dir entfernt. Weitaus problematischer ist außerdem noch deine linke Hand. Wenn du jetzt nach der Schnur greifst, um deinen Hund auf genau dieselbe Art und Weise zu stoppen, kann es ganz schnell heiß werden und komisch riechen 😉

Zu möglichen Verletzungen kommen wir später im Artikel noch genauer. Ich denke aber, dass man sich bereits jetzt ganz gut vorstellen kann, dass die Kontrolle über den Hund etwas komplizierter ist als mit einer gewöhnlichen Leine. Bei einem 10kg Jack Russel, einem Dackel oder einem Mischling dieser Größenordnung ist das alles überhaupt kein Problem. Bei großen und schweren Hunden solltet ihr euch das sehr gut überlegen!

WICHTIG
Du hast definitiv weniger Kontrolle über deinen Hund als mit einer normalen Führleine. Bitte immer folgendes bedenken: Auch wenn du einen ganz gemütlichen Hund hast, der nie Probleme macht und einwandfrei an der Leine läuft, kann es immer Ausnahmesituationen geben, in denen schnelles und sicheres Eingreifen notwendig ist! Und sei es “nur” das Fehlverhalten anderer – du trägst die Verantwortung für deinen Hund!

Leinenführigkeit mit Flexi Leine trainieren? Geht das überhaupt?

Die Leinenführigkeit ist der Dauerbrenner schlechthin. Das Internet ist voll mit Tipps und Tricks wie man seinem Vierbeiner das Laufen an der lockeren Leine beibringen kann. Grundsätzlich sind wir nicht der Meinung, dass man dafür “besonderes” Equipment benötigt. Allerdings haben auch wir die Erfahrung gemacht, dass es mit Hilfsmitteln wie einer Retrieverleine oder einem Gliederhalsband deutlich einfacher funktioniert.

Leinenführigkeit: Hund läuft an der lockeren Leine
Hund läuft an der lockeren Leine

Der Grund dafür ist gleichzeitig auch ein Nachteil, den eine Flexi Leine mit sich bringt: Die Leine ist niemals locker! Tatsächlich ist es so, dass die Leine permanent unter Spannung steht – völlig unabhängig davon, ob der Hund wirklich daran zieht oder nicht. Darüber hinaus lernt der Hund sogar noch, dass er ziehen muss, denn die Leine kommt ihm praktisch unendlich lang vor. Er weiß also, dass das Ziehen an der Leine mehr Freiraum für ihn bedeutet. Das ist definitiv nicht das, was wir beim Trainieren der Leinenführigkeit erreich wollen!

Hinzu kommt, dass das Einwirken auf den Hund schwieriger wird. Selbst wenn man die Leine auf z.B. 2m begrenzt, hat man immer noch den Klotz in der Hand und kann mit der anderen Hand nicht einfach in die Leine greifen (Verbrennungen, Schnitte). Da stellt sich natürlich die Frage, ob es dann sinnvoll ist eine solche Leine überhaupt zu benutzen. Läuft der Hund bereits sehr gut an der Leine, sieht die Sache schon anders aus. Dazu später mehr 😉

Die Flexi Leine als Ersatz zur Schleppleine?

Möchtest du eine Flexi Leine praktisch als Ersatz für eine Schleppleine nutzen, spricht einiges dafür. Die Nachteile einer Schleppleine macht die Flexi nämlich durchaus wett. Das beginnt bereits mit der Länge der Leine. Normale Führleinen sind für gewöhnlich 2-3m lang. Eine Schleppleine gibt es z.B. mit 10m Länge. Genutzt wird sie häufig, um den Hund auf das Laufen ohne Leine vorzubereiten. Man übt den Rückruf, sorgt dafür, dass der Hund sich nicht zu weit entfernt und kann im Falle eines Falles immer noch eingreifen.

Terrier an einer langen Leine (Schleppleine)
Kleiner Hund an einer normalen Schleppleine bei der Fährtenarbeit [4]

Wenn man möchte, kann man das tatsächlich mit der Flexi Leine üben, denn diese gibt es ebenfalls mit z.B. 10m Länge. Der große Vorteil ist, dass die Leine nicht auf dem Boden schleift. Dadurch bleibt sie sauber, das Material wird geschont und die Leine verheddert sich nicht an Steinen, Ästen oder Ähnlichem.

Außerdem kann man mittels Arretierfunktion die Länge der Leine beeinflussen, was in manchen Situationen durchaus hilfreich sein kann. Damit sich der Hund nicht verletzt, wenn er zu schnell in die arretierte Leine läuft, kann man sie mit einem Ruckdämpfer ausstatten. Auch das ist tatsächlich praktisch.

WICHTIG
Man kann die Flexi Leine auch als 2in1-Leine betrachten. Kurz heißt, dass der Hund “bei Fuß” laufen soll und lang heißt, dass er sich relativ frei bewegen darf. Die meisten Hunde dürften das nach etwas Übung verstehen.

Sicherheit: Habe ich mit einer Flexi Leine die volle Kontrolle über meinen Hund???

Die kurze Antwort lautet hier ganz eindeutig NEIN! Dabei geht es vor allem um große und schwere Hunde, die womöglich auch nicht vernünftig an der Leine laufen gelernt haben. Dies ist eine Mischung, die tatsächlich gefährlich werden kann.

  • Ist der Hund zu weit von dir entfernt, kannst du nicht auf ihn einwirken
  • Zieht der Hund plötzlich stark, kannst du nicht mit der freien Hand in die Leine greifen!!!
  • Das klobige Gehäuse kannst du nicht so sicher halten wie z.B. ein Tau mit Handschlaufe
  • Verheddert sich der Hund, sind schlimme Verletzungen möglich

Auch bei schreckhaften oder ängstlichen Hunden raten wir ganz deutlich von der Flexi Leine ab. Hast du z.B. einen geräuschempfindlichen Hund, muss dir nur mal die Leine herunterfallen. Im besten Fall erschreckt sich dein Hund “nur” und es passiert nichts weiter. Rennt dein Hund aber vor Schreck los, scheppert der Klotz noch hinter ihm her, was seine Panik natürlich zusätzlich verstärkt.

Sind Flexi Leinen gefährlich?

Immer wieder liest man, dass Flexi Leinen regelrecht gefährlich sind. Per se würden wir da nicht zustimmen. Es gibt jedoch vernünftige Gründe auf eine solche Leine zu verzichten. Wie bereits erwähnt, sollte man sich bei einem großen und schweren Hund überlegen, ob diese Art Leine wirklich sinnvoll ist.

Abgesehen davon, dass man sich selbst oder auch dem Hund üble Verbrennungen oder Schnitte zuführen kann, besteht noch ein ganz anderes Problem, das weitaus häufiger für Unfälle sorgt: Man sieht diese Leine häufig schlecht oder gar nicht! Zum Beispiel könnte der Hund im hohen Gras laufen oder gerade einen Wanderweg überqueren. Die Leine wickelt sich schnell um die Beine des Hundes oder eben auch um die des Herrchens/Frauchens.

Kleiner Hund an der Flexi Leine: Kannst du sie sehen?
Kleiner Hund an der Flexi Leine: Kannst du sie sehen?

Im besten Fall hat man danach ein paar verknotete Hunde inklusive Halter 🙂 Wenn es blöd läuft, stürzt jemand, verbrennt sich oder der Hund verdreht sich das Bein… Was passiert wenn ein Jogger über die Leine fliegt oder gar ein Fahrrad die Leine inklusive Hund mitnimmt, dürfte klar sein.

Wenn du dir mal ansehen möchtest wie derartige Verletzungen aussehen können, google einfach mal nach “Flexi Leine Verletzungen”. Wir möchten diese Bilder hier nicht zeigen und an dieser stelle sei erwähnt, dass du sie dir auch nicht ansehen solltest, falls du einen empfindlichen Magen hast 😉 Viele Tierärzte kennen das Problem auch. Vielleicht sprichst du einfach mal mit ihm.

WICHTIG
Bei korrekter und vorsichtiger Nutzung, stellt die Flexi Leine keine Gefahr dar. Man sollte sich aber fragen, ob man die Risiken bei einem großen und schweren Hund eingehen will. Bitte immer wieder beachten: DU bist für die Gesundheit deines Hundes, deiner Mitmenschen und natürlich auch deiner “Mithunde” verantwortlich!

Vor- und Nachteile von Flexi Leinen

Flexi Leine Pro & Contra
  • Flexible Länge
  • Ersatz für Schleppleine
  • Leine bleibt sauber, weil sie nicht auf dem Boden schleift
  • Zubehör kann an Leine befestigt werden
  • Der Hund weiß nie wie viel Freiraum er gerade zur Verfügung hat
  • Die Leine ist praktisch immer auf Zug (Der Hund lernt, dass Ziehen zum Erfolg führt)
  • Verletzungsgefahr für Mensch und Tier (Verbrennungen, Schnitte, “Verhedderungen”)
  • Weniger Kontrolle über den Hund
  • Leinenführigkeit schwierig zu lernen
  • Ungeeignet für schreckhafte und/oder ängstliche Hunde

Erfahrungen mit Flexi Leinen und unsere Meinung

Unsere Meinung dürfte bereits ganz gut herübergekommen sein 😉 Auf die Frage, ob eine Flexi Leine gut oder schlecht ist, antworten wir mit einem ganz klaren “es kommt drauf an” 🙂 Wenn du einen kleinen Hund hast (≤ 15kg), der bereits gut an der Leine läuft, spricht überhaupt nichts gegen eine Flexi. Die Vorteile können hier durchaus überwiegen.

Flexi Leine für einen großen Hund

Bei einem großen Hund (>30kg) würden wir jedoch von der Nutzung abraten. Die Verletzungsgefahr ist nicht zu unterschätzen, was sich ja auch anhand einiger Beispiele im Internet sehr gut nachweisen lässt. Bitte auch etwas auf die Rasse und das Temperament des Hundes achten, denn auch ein Jack Russel kann an der Leine ganz schön wüten 😉

WICHTIG
Ob die Flexi Leine sinnvoll ist oder nicht, hängt massiv von der größe deines Hundes ab. Stell dir einfach selbst die Frage, ob du dich mit der Leine wohl fühlst und der Meinung bist, dass du jederzeit die volle Kontrolle über deinen Hund hast.

Flexi Leine kaufen – Empfehlung

Du bist auf der Suche nach einer Flexi Leine? Dann findest du hier ein paar ausgesuchte Modelle, die wir empfehlen können. Alle unsere Empfehlungen beziehen sich auf die original flexi Leine, also der Rollleine der Firma flexi 😉 Diese arbeiten einfach sehr zuverlässig und sind unheimlich langlebig. Der kleine Aufpreis macht sich in der Qualität absolut bemerkbar!

Quellen

  • [1] Bildquelle: Weyershausen [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]; https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9d/SeilGurtRollleinen.jpg
  • [2] Bildquelle: Weyershausen [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]; https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/SeilrolleNeon.jpg
  • [3] Bildquelle: Weyershausen [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]; https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fd/RollleineMitLampe.jpg
  • [4] Bildquelle: Amos T Fairchild [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]; https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/82/Tenterfield_in_tracking_trial.jpg
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Schleppleine
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Rollleine
  • https://en.wikipedia.org/wiki/Leash
  • https://www.hunde-coach.com/2019/04/14/die-flexileine-die-truegerische-freiheit/

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Klick auf einen Stern, um deine Bewertung abzugeben

Durchschnitt: / 5. Anzahl Stimmen:

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, lass doch bitte eine Bewertung da und teile ihn mit deinen Freunden. Für Fragen, Wünsche oder auch Kritik, steht dir der Kommentarbereich zur Verfügung. Wir möchten unseren Inhalt gerne pflegen und kontinuierlich erweitern – Hilf uns dabei. Vielen Dank 👍🐶😊

  • 1
    Share

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
HeikeDavid, Sarah & AmyLarissa Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Larissa
Gast
Larissa

Hallo ihr drei 🙂
Bei uns in der Hundeschule sehen wir die Dinger auch nicht gern. Jedenfalls beim Training. Ich kann mich eurer Meinung nur anschließen. Bei einem kleinen Hund ok, wenn auch nicht meine erste Wahl. Bei einem großen fühle ich mich unsicher und das merkt auch der Hund.
VG

Heike
Gast
Heike

Sehr detailiert geschrieben, super Artikle! Wir hatten für unseren ca. 10Kg schweren Mischling mal eine. Am Anfang fand ich das noch praktisch aber später nur noch nervig… muss man selber probiert haben